Zu maximalem Erfolg während dem Prime Day 2019 mit DSP Kampagnen

6. Juni 2019 in Amazon Advertising



Zu maximalem Erfolg während dem Prime Day 2019 mit DSP Kampagnen

Der Prime Day ist die perfekte Gelegenheit Ihre Umsätze mit Amazon Advertising zu steigern – wenn Sie die richtige Strategie anwenden. Erfahren Sie hier, worum es bei DSP-Kampagnen geht und wie Sie sie nutzen können, um Ihre Sichtbarkeit und relevanten Traffic zu maximieren.

Was ist der Unterschied zwischen Sponsored Ads und DSP?

Lassen Sie uns zunächst klären, was DSP, Abkürzung für „Demand-Side Platform“, von „Sponsored Ads“ unterscheidet:

(Re-)Targetieren Sie User basierend auf dessen Einkaufsverhalten

Sponsored Ads basieren auf einem Keywort-, Produkt- oder Kategorie-Targeting (plus Auto-Targeting-Optionen).
DSP bietet eine Vielzahl von Targeting-Möglichkeiten, die auf den einzelnen Benutzer zugeschnitten sind:

  • Behavioral Targeting (basierend auf Suchinteressen)
  • Retargeting (Benutzer, die bereits ein Produkt oder ähnliches angesehen haben)
  • Werbetreibende Zielgruppen (eigene Benutzerdaten)

Der USP des DSP-Targeting von Amazon besteht darin, dass es auf echten personalisierten Käuferdaten basiert. Dies ermöglicht ein hoch relevantes und extrem detailliertes Targeting in jeder Phase der Customer Journey.

Erreichen Sie Shopper auch außerhalb von Amazon

Die verschiedenen Sponsored Ad-Formate (Sponsored Products, Sponsored Brands und Product Display Ads) erscheinen nur innerhalb der Amazon-Plattform. Die Reichweite vno DSp geht darüber hinaus: Ihre Bannerwerbung wird auch auf zahlreichen Websites außerhalb der Amazon-Welt angezeigt. Diese riesige Sammlung von Websites Dritter ähnelt dem Display-Netzwerk von Google.
Zudem ist die Zielseite von DSP-Anzeigen auch nicht nur auf Amazon-Seiten beschränkt. Benutzer können auch zu Ihrem eigenen Online-Shop weitergeleitet werden. Dies kann sich für Werbetreibende als nützlich erweisen, die ihre Produkte (noch) nicht auf Amazon verkaufen und ermöglicht einer ganz neuen Benutzergruppe die Welt des Amazon Advertising.

Dynamische Werbeanzeigen um User optimal anzusprechen

Als Werbemittel können Sie Ihre eigenen Anzeigen verwenden oder die automatisch erstellten Dynamic E-Commerce Banner von Amazon ausprobieren. Das spart Ihnen an Ressourcen und Aufwand und sorgt für hochrelevante Banner: Der Inhalt wird dynamisch auf der Grundlage individueller Benutzerdaten angepasst und stellt relevante Assets zusammen, die am ehesten zu einer Kovertierung führen können.

Achtung: DSP Umsatzzuordnung hängt vom Tag des Kaufs ab

Ein weiterer entscheidender Unterschied ist die Zuordnung der Einnahmen:

Der Umsatz aus Sponsored Ads wird anhand der Klicks am Tag kalkuliert. Somit kann der ACoS (Advertising Cost of Sale) pro Tag evaluiert werden. DSP-Umsätze werden hingegen dem Tag des Erwerbs zugeordnet. Daher ist die Interpretation des ROAS für nur einen einzelnen Tag nicht eindeutig. Diese Differenz ist besonders signifikant für Deal-Days. DIes ist wichtig im Hinterkopf zu behalten, damit Sie die Ergebnisse richtig interpretieren und eine zuverlässige Grundlage für die Optimierung haben.

Die wichtigsten Eigenschaften von Amazon DSP Kampagnen auf einen Blick

Dies sind die wesentlichen Unterschiede von DSP im Vergleich zu Sponsored Ads:

  • Größere Reichweite durch erweitertes Ad Network
  • Erweiterte Targeting-Optionen, wie z.B. Retargeting
  • Verlinkung auf externe Seite, z.B. eigener Online-Shop möglich
  • Umsatzzuordnung zum Tag des Kaufs
  • Impressionsbasiertes Abrechnungsmodell (CPM)
  • Der Verkauf von Produkten auf Amazon ist nicht erforderlich

Die richtige DSP Strategie für den Prime Day

DSP bietet optimale Möglichkeiten, die SIe am Prime Day hervorragend nutzen können:

  • Sprechen Sie die Nutzer an, die bereits Interesse an Ihren Produkten gezeigt haben und gehen Sie sie während der Deal-Periode erneut an. Dies kann die Kaufwahrscheinlichkeit um ein Vielfaches erhöhen.
  • Ein weiterer Use Case ist die Nutzer anzusprechen, die sich bereits ein Konkurrenzprodukt angeschaut haben und diese zu einem Kauf vom eigenen Produkt zu überzeugen.

metodas Best Practice: Verwenden Sie DSP für Deal-Tage um das Beste aus Ihrem Amazon Advertising Budget herauszuholen. Basierend auf unseren bisherigen Erfahrungen kann ein ROAS von 25 und mehr erreicht werden.

Da sich der Prime Day Mitte Juli schnell nähert, ist es jetzt an der Zeit zu handeln um die Kampagnen rechtzeitig starten zu können.

Möchten Sie es gleich am diesjährigen Prime Day ausprobieren? metoda weiß wie es geht und hilft Ihnen gerne dabei!


Share this post:

METODA NEWSLETTER

Always be the first to receive the latest news and insights on e-commerce optimization and trends, Amazon Advertising, and Retail Media. Learn how to empower your e-business!